• tech2b
  • tech2b
  • News
  • News Detailseite
  • Bits & Pretzels: Das Gründer-Festival in München

Bits & Pretzels: Das Gründer-Festival in München

Bits & Pretzels ist ein dreitägiges Festival für alle Gründer, Gründungsinteressierte und Investoren, das vom 25. bis 27. September 2016 in München stattfindet. Die bekanntesten Entrepreneure aus aller Welt sowie junge, aufstrebende Unternehmer treffen sich bei dem Event, um sich mit Gleichgesinnten auszutauschen.

Die Geschichte von Bits & Pretzels begann im September 2014: Damals initiiert von Andreas Bruckschlögl und Dr. Bernd Storm van’s Gravesande als ein gemütliches Weißwurstfrühstück für Vertreter des Münchner Startup Öko-Systems wurde es als das wohl größte Gründerfrühstück der Welt bekannt, das bereits zweimal im Löwenbräukeller in München stattfand. Bei der dritten Auflage im September 2015 etablierten die beiden Gründer zusammen mit Chairman Felix Haas ein völlig neues Veranstaltungskonzept: Bits & Pretzels wurde zum 3-tägigen Gründer-Festival gefüllt mit Keynotes und Diskussionen und einem historischen Abschluss auf dem Oktoberfest am letzten Tag der Veranstaltung.


Hochkarätige nationale und internationale Speaker

Nachdem im letzten Jahr bereits hochkarätige nationale und internationale Persönlichkeiten auf der Bühne standen, knüpft Bits & Pretzels 2016 genau dort an und bringt erneut die bekanntesten und erfolgreichsten Gründer der Welt in München zusammen. Zu den ersten Speaker zählen: Nathan Blecharczyk (Co-Founder & CTO Airbnb), Mitchell Baker (Executive Chairwoman Mozilla), Steve Hafner (Co-Founder & CEO KAYAK), Riccardo Zacconi (Co-Founder & CEO King Digital Entertainment), Leila Janah (CEO Sama and Laxmi) und Valentin Stalf (Founder & CEO NUMBER26).


ACHTUNG!: Für tech2b Gründerinnen und Gründer gibt es vergünstigte Eintrittskarten -
nützt dafür den Code: " Tech2b_Oesterreich " oder nützt diesen --> Link

 

Tag 1&2: Keynotes, Workshops, Startup Pitch & University

Bits & Pretzels startet an den ersten beiden Festivaltagen mit inspirierenden Keynotes und Präsentationen von erfolgreichen und einflussreichen Gründern aus der digitalen Welt. Spannende Workshops und Panel-Diskussionen runden das Programm ab. Höchstes Ziel ist es dabei eine breite Palette an zielgruppenspezifischen Inhalten für alle Teilnehmer zu liefern. Insbesondere Startups wird ein ausgewogenes Programm durch die „Startup University“ mit spezifischen Vorträgen für Gründer in der Anfangsphase und durch ein neues Format beim Pitch Wettbewerb geboten: Hundert Startups treten am ersten Tag auf der eigens dafür vorgesehenen Pitch Bühne gegeneinander an. Der Sieger wird dabei am Ende des zweiten Tages im großen Pitch Finale auf der Hauptbühne gekürt. Um den

Austausch zwischen den Teilnehmern zu erleichtern, werden neue Networking Möglichkeiten mit Hilfe eines Networking-Tools sowie Meeting Areas auf dem Event inklusive Vorab-Terminvergabe ange boten. Dadurch ist es möglich sich mit allen Teilnehmern zu vernetzen und Termine miteinander zu vereinbaren.

Tag 3: Networking auf dem Oktoberfest

Der dritte Tag findet auch dieses Jahr wieder mit altbewährtem Networking-Konzept auf dem Oktoberfest statt: Im Voraus können Teilnehmer nach dem „First-Come-First-Serve“-Prinzip auswählen, bei welchem „Table Captain“ sie sitzen möchten. Bei den Table Captains handelt es sich um Personen aus der digitalen Gründerszene, die ihre Erfahrungen gerne mit den interessierten Besuchern teilen. Das bewährte Networking-Konzept soll die

Teilnehmer bewusst noch stärker zusammenbringen. Mit dabei sind u.a. Ruth Fend (Chefredakteur Business Punk), Tobias Ragge (CEO HRS), Jens Müffelmann (CEO Axel Springer Digital Ventures), Florian Gschwandtner (Co-Founder Runtastic) und Sonja Schwetje (Chefredaktuer n-tv).

<< zurück