Österreichischer Nachhaltigkeitspreis für Linzer Unternehmen

Quelle: (Rundschau)

Bei den Austrian SDG-Awards überzeugte das Linzer Unternehmen Innoviduum in der Kategorie mit den meisten Einreichungen – „Initiativen von und für die Jugend“ – die Jury.

Jugendliche in ihren Stärken fördern und bei der Berufsorientierung unterstützen – und das auf spielerische Art und Weise. Das gelingt Innodiduum mit der Smartphone-App TalentLoop. “Jugendliche haben Talente und Stärken, die oft unentdeckt bleiben. Mit TalentLoop helfen wir ihnen genau diese zu nutzen und so den Job zu finden, der wirklich zu ihnen passt", so Innoviduum-Gründerin Anna Pollhammer. Nach Ansicht der Jury sei die App ein direkter Beitrag zu den Nachhaltigkeitszielen (SDG) der Vereinten Nationen. Speziell Ziel 4 „Hochwertige Bildung“, aber auch Ziel 8 „Menschenwürdige Arbeit“ würden mit der Web-Applikation TalentLoop konkret unterstützt.

 

Werkzeug zur Persönlichkeitsentwicklung
Bei der Preisverleihung im Boutiquehotel Stadthalle Wien würdigte Laudatorin Bernadett Humer, Sektionsleiterin Familie & Jugend im Bundeskanzleramt, das Unternehmen mit den Worten: „Die Webapplikation TalentLoop der Innoviduum GmbH gibt jeder Schülerin und jedem Schüler ein Werkzeug in die Hand, das es ermöglicht, die eigenen Potenziale besser nutzbar zu machen. Damit unterstützt sie Jugendliche bei der Persönlichkeitsentwicklung & Berufsorientierung.“

Vorbildliche Nachhaltigkeit
Die Austrian SDG-Awards werden jährlich vom Senat der Wirtschaft Österreich mit Unterstützung des Nationalrates sowie des Bundeskanzleramtes vergeben. Ausgezeichnet werden Vorreiter, die die Maßnahmen der globalen Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen vorbildlich umsetzen.

 

Gewinner der Kategorie "Initiativen von und für Jugend" bei den Austrian SDG-Awards 2020: Innoviduum-Geschäftsführer Anna und Markus Pollhammer. Foto: Musabeg Magomedov

<< zurück