Die Korbwand® hat die Zulassung für Deutschland erhalten

Die Korbwand® wird vollautomatisch von Schweißrobotern zusammengestellt. Seit dem 1. Juni 2017 ist sie durch das Institut für Bautechnik der Zulassungsstelle für Bauprodukte und Bauarten in Berlin nun auch in Deutschland zugelassen.

Aufgrund von umfangreichen Prüfberichten erfolgte die offizielle Zulassung der Korbwand® am 1. Juni 2017 durch das deutsche Institut für Bautechnik der Zulassungsstelle für Bauprodukte und Bauarten in Berlin. Innovationskern der Korbwand® von Rapperstorfer Automation ist die Anlage zur vollautomatischen Erzeugung flächiger Bewehrungskörbe in beliebigen Größen. Die vollautomatische Produktionsanlage, bestückt mit Schweißrobotern, kann Bewehrungsstahl für Betonwände auf Maß und in Losgröße 1 produzieren. In Österreich ist die Korbwand® schon seit Oktober 2015 zugelassen, nun ist sie bereit, den deutschen Markt zu erobern. Damit ist der Korbwand® ein großer Schritt zum Eintritt in die internationalen Märkte gelungen.

Steinhaus bei Wels, 1. August 2017
– „Die Korbwand® wird vollautomatisch von Schweißrobotern zusammengestellt. Die intelligente Produktionsweise spart zudem Material und sie besitzt eine höhere Stabilität als herkömmliche Betonwände. Als fertiges Produkt kann die Korbwand® direkt auf die Baustelle geliefert und sofort ausbetoniert werden. Die Zulassung für den deutschen Markt ist ein wichtiger Schritt für Rapperstorfer Automation, um die vollautomatische Korbwand®-Produktionslinie international vermarkten zu können“, so Hubert Rapperstorfer.

Die Korbwand®  – ein Komplettangebot der Rapperstorfer Automation
Ausgehend von der Baustahlrolle bis zum fertigen Stahlkorb in Losgröße 1 unterliegt die Fertigung einem vollautomatischen Produktionsprozess. Alle Transport- und Produktionselemente sind in der Anlage integriert. Die Korbwand® benötigt gegenüber herkömmlichen Doppelwänden nur noch sieben anstatt der sonst üblichen 44 Stahlverbindungen pro Quadratmeter und das bei gleichzeitig höherer Stabilität. Zudem entfallen mehr als 90 Prozent der Kunststoffteile. Mit einer Fertigungslinie von Rapperstorfer Automation benötigt man nur Baustahl und elektrische Energie, um eine perfekte Korbwand® herstellen zu können.

Corporate Data

„Rapperstorfer Automation löst Produktionsaufgaben: einfacher, besser, effizienter.“ Basierend auf dieser Leitidee entwickeln Hubert Rapperstorfer und sein Team innovative Maschinen zur Erzeugung von Korbwänden. Dank der Unternehmenswerte Innovation, Begeisterung und Vertrauen ist das Unternehmen auf dem besten Weg, ein anerkannter Spezialist für innovativen und menschenfreundlichen Maschinenbau zu werden. Das patentierte Korbwand®-System des Unternehmens mit Sitz in Steinhaus bei Wels ist bereits erfolgreich im Einsatz.

Mehr Informationen unter: www.rapperstorfer.com

Bild: Rapperstorfer Automation (frei)

<< zurück