AplusB & GIN goAsia

Österreichische Start-ups mit einem konkreten Geschäftskonzept und Interesse am japanischen und koreanischen Markt mit soliden Englischkenntnissen können sich hierfür bewerben.

Willkommen im Land der Morgenstille und der Tech-Giganten Samsung, LG & Co!

  • Sie wollen Ihr österreichisches Jungunternehmen oder Later-Stage Start-up fit für den asiatischen Markt machen?
  • Sie wollen Ihr Produkt oder Ihre Technologie in Korea und Asien vertreiben und dafür einen Partner finden?
  • Sie wollen an Ihrem Markteinstieg in Korea mit einem lokalen Mentor feilen?

Dann nutzen Sie die Chance und bewerben sich um einen Platz im ersten Batch des goSeoul Accelerator-Programms!

Das Programm wird durch eine Kooperation der Aussenwirtschaft Austria mit GIN - Global Incubator Network Austria ermöglicht und wird auch durch die Internationalisierungsoffensive go-international, einer Förderinitiative des Bundesministeriums

für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft und der Wirtschaftskammer Österreich gefördert.

Während Ihres zweiwöchigen Aufenthalts von 30. April bis 15. Mai 2018 in Seoul erhalten Sie ein intensives Coaching durch lokale Mentoren und Sie werden in einem koreanischen Accelerator Ihren Arbeitsplatz haben. Das Ziel dieser zweiwöchigen Landing Zone in Seoul ist, Sie mit der koreanischen Geschäftskultur vertraut zu machen und Sie mit einem Kontaktnetzwerk und den notwendigen Informationen für Ihre weitere Marktbearbeitung in Korea auszurüsten.

Mit einer mehrtägigen BreakOut Session nach Tokio können Sie im Anschluss von 16. bis 20. Mai 2018 einen weiteren Markt in Fernost sondieren.

Das goSeoul Programm ist thematisch offen und besonders für Start-ups aus den Bereichen AI, IoT und VR geeignet.

Weitere Informationen zum Programm und Teilnahmegebühr der Veranstaltung GoSeoul finden Sie hier.

<< zurück